ASD3371

Dvorak: Piano Concerto in G minor, Op. 33 - Richter; Kleiber

LP (180g Vinyl) EMI ASD3371

Carlos Kleiber dirigiert das Bavarian State Orchestra

  1. Satz: Allegro agitato

  2. Satz: Andante sostenuto

  3. Satz: Allegro con fuoco

Aufnahmejahr: 1976

EUR 34.00
inkl. MwSt

teilen

Antonin Dvoráks erstes und einziges Klavierkonzert ist bis heute gewissermassen ein Sorgenkind. Der grosse Applaus ist ihm verwehrt geblieben - einigermassen erklärbar und doch zu Unrecht. Die Erklärung mag darin liegen, dass der bei seiner Niederschrift 35jährige Komponist wohl ein glänzender Violinist, nicht aber ein ebenso brillianter Pianist war, weshalb der Solopart seinem Interpreten weniger Gelegenheit bietet, seine Virtuosität auszuspielen als etwa den Solisten in Dvoráks Violin- und Violoncellokonzerten. Dem ist andererseits entgegenzuhalten, dass das Klavierkonzert ein durchaus eigenständiges Werk ist, insbesondere im langen ersten Satz eher eine Klavier-Symphonie, wobei das Soloinstrument eben weniger herausragend dominiert als in einem lebhaften Dialog mit dem Orchester steht: symphonisch und mächtig im ersten, romantisch und anmutig im zweiten, fröhlich und humorvoll im dritten Satz. Die vorliegende Einspielung zeigt einige Besonderheiten: Aufgenommen zum 100. Geburtstag des Konzerts, wird hier erstmals wieder Dvoráks Original gespielt, ohne jene stilistischen „Verbesserungen“, die ihm später zur „Belebung“ von einem Pianisten verpasst wurden. Und mit dem slawischen Pianisten Sviatoslav Richter sitzt einer der ganz Grossen seiner Zeit am Klavier, so dass man hier wohl Dvorák pur geniessen kann.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung und den Datenschutzbestimmungen zu.

Datenschutzbestimmungen

ok