DAD1001

Art Davis: A Time Remembered – (24bit/96kHz DVD), AIFF

DAD (24bit/96kHz DVD) Jazz Planet 4001

Art Davis A Time Remembered

Evidence A Flower Is A Lovesome Thing Driftin' Everybody's Doing It Ev'rys Time We Say Goodbye Art's Boogie

Art Davis - Bass Herbie Hancock - Piano Ravi Coltrane - Saxophone Marvin "Smitty" Smith - Drums

EUR 20.00
inkl. MwSt

teilen

Aufnahmejahr: 1995 Da schaut einer raus, aber irgendwie zieht einen schon dieser Ausblick beim reinen Anblick des Covers rein - und was man nicht sieht, aber dafür zu hören kriegt umso mehr. Da guckt einer mal so um die Ecke der Musikgeschichte, wie sich herausstellen wird: Art Davis, einer der grossen alten Bassisten des Jazz, vom legendären Saxophonisten John Coltrane als "meine Nummer eins auf dem Bass" bezeichnet. Da ist er also doch wieder, der Jazzer Davis, der nach Coltranes Tod (1967) spontan beschlossen hatte, keinen Jazz mehr zu spielen. Auf dieser geschichtsträchtigen Scheibe lässt sich der "Begleiter" dafür von drei Musikern "begleiten", deren Namen allesamt auch historisch klingen: Da ist mal aufs Virtuoseste Pianist Herbie Hancock, der nach seinen kommerziellen Höhenflügen als Elektro-Jazz-Funker zum reinen akustischen Jazz zurückgefunden hat, da ist weiter aufs Feinste Drummer Marvin "Smitty" Smith, der für Dave Holland so gut wie für Sting die Trommel rührte, und da ist - man höre und staune - am Sax und in den Fussstapfen seines Vaters Ravi Coltrane. Resultat: ein brandneues audiophiles Muss, das klassische Standards von Klassikern wie Thelonious Monk oder Cole Porter so gut wie Hancock und Master Davis himself in neuem Klanggewand birgt - geradewegs zum Ab-"Driftin0" (Herbies Erstling 1962).

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung und den Datenschutzbestimmungen zu.

Datenschutzbestimmungen

ok